Loading...
Implantate2017-11-19T16:05:42+00:00

Implantate künstliche Zahnwurzeln

Implantatgetragener Zahnersatz sitzt fest, ohne zu wackeln und wirkt wie ein eigener Zahn. Er ermöglicht kraftvolles Zubeißen und hat zudem den Vorteil, dass der Kieferknochen sich darunter nicht zurückbildet.

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln aus Titan, die in den Kiefer eingesetzt werden. Nach der Einheilungsphase kann der Zahnersatz darauf befestigt werden. Eine technisch perfekte Lösung, bei der gesunde Nachbarzähne unversehrt bleiben können.

Implantate kommen in Frage

  • wenn einzelne Zähne fehlen
  • bei großen Zahnlücken
  • wenn die hinteren Backenzähne fehlen
  • als Basis für Prothesen, besonders im Unterkiefer

Auch herausnehmbare Prothesen können auf Implantaten sicher verankert werden.

Knochenregeneration und Knochenersatz

Jede Implantation muss sorgfältig geplant und vorbereitet werden. Im Prinzip können Implantate bei fast jedem Patienten eingesetzt werden. Eine Altersgrenze nach oben gibt es nicht. Eingeschränkt sind die Möglichkeiten aber bei schweren Grunderkrankungen. Und auch ein gesunder Kieferknochen und eine ausreichende Knochenmenge sind wichtige Voraussetzungen.

Wenn der Kieferknochen z.B. durch Parodontitis angegriffen ist oder sich durch eine zu geringe Kaubelastung zurückgebildet hat, kann er heute mit modernen Verfahren und Techniken entweder aus eigener Knochensubstanz oder mit synthetisch hergestelltem Gewebe neu aufgebaut werden und ersetzt werden.

Fragen Sie uns. Wir beraten Sie gerne, welche Art der Implantatversorgung für Ihre individuelle Situation sinnvoll ist.

Prophylaxe gerade auch bei Implantaten

Die Haltbarkeit von Implantaten ist heute mindestens vergleichbar mit der von konventionellem Zahnersatz. Voraussetzungen dafür sind eine gute Mundhygiene und Prophylaxemaßnahmen in regelmäßigen Abständen, an die wir Sie über unser Recall-System gerne erinnern. Experten sind sich einig, dass Implantate so durchaus ein Leben lang halten und ihre volle Funktion übernehmen können.