Loading...
Prophylaxe2017-11-14T12:47:05+00:00

Prophylaxe

Karies und Zahnfleischentzündungen müssen nicht sein!

Wenn Sie Vorsorgemaßnahmen und eine Professionelle Zahnreinigung in regelmäßigen Abständen wahrnehmen, können Sie sehr viel zur Gesunderhaltung Ihrer Zähne beitragen. Für die Entstehung von Zahnerkrankungen wie Karies und Parodontitis spielt der bakterielle Zahnbelag – die Plaque – eine entscheidende Rolle. In der Plaque finden gefährliche Bakterien ideale Lebensbedingungen. Sie wandeln Zucker in aggressive Säuren um, die den Zahnschmelz auflösen und Karies und Löcher in den Zähnen zur Folge haben können.

Zahnpflege und zahngesunde Ernährung

Die wichtigsten Maßnahmen zur Vorbeugung gegen bakterielle Beläge sind

  • die regelmäßige häusliche Zahnpflege
  • und eine zahngesunde Ernährung.

Aber das allein reicht meistens nicht aus. Auch bei sorgfältiger Pflege kann man nicht alle Zahnbeläge in schwer zugänglichen Nischen und Zahnzwischenräumen erreichen.

Maßgeschneiderte Prophylaxe

Abgestimmt auf Ihre persönliche Zahnsituation erstellen wir ein maßgeschneidertes Prophylaxe-Programm für Sie.

Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Unsere Prophylaxe-Assistentinnen Kati Fruhriep und Manja Kostbade sind dafür ausgebildet, Zähne, Zahnzwischenräume, Zahnfleischsaum und herausnehmbaren Zahnersatz mit Ultraschallgeräten schonend und gründlich zu reinigen und von bakteriellen Zahnbelägen und Zahnstein zu befreien. Durch die anschließende Politur der Zahnoberflächen wird den Bakterien eine erneute Ansiedlung zusätzlich erschwert.

Die Professionelle Zahnreinigung ergänzen wir bei Bedarf um weitere Maßnahmen:

  • das Sichtbarmachen von Belägen mit Färbetabletten,
  • Fissurenversiegelung für die besonders Kariesanfälligen Grübchen und Furchen auf der Kaufläche der Backenzähne
  • Fluoridierung zur Härtung des Zahnschmelzes
  • Anleitung zum richtigen Zähneputzen
  • Erregertest

Zahnvorsorge so früh wie möglich

Durch konsequente Zahnpflege, eine zahngesunde Ernährung, regelmäßige Zahnkontrolle und frühzeitige Vorsorge bleiben immer mehr Kinder und Jugendliche heute zahngesund und kariesfrei.

Bei Kindern und Jugendlichen erstattet die gesetzliche Krankenkasse alle sechs Monate vom 6. bis zum 17. Lebensjahr die Kosten für die individuellen Prophylaxe-Leistungen.

Karies ist eine Infektionskrankheit. Karies auslösende Bakterien werden in den meisten Fällen von der Mutter auf das Kind übertragen. Deshalb sollte die Vorbeugung gegen Karies am besten schon in der Schwangerschaft beginnen.

Durch die hormonelle Umstellung hat die werdende Mutter ein erhöhtes Risiko, an Karies oder Parodontitis zu erkranken. Umso wichtiger ist es, dass sie mit sorgfältiger Mundhygiene und einem gezielten Prophylaxe-Programm für eine gesunde Bakterienflora in ihrem Mund sorgt.